Pkw hebt ab kracht in sechs Metern Höhe in Hausfassade

Symbolfoto

Bei einem spektakulären Verkehrsunfall ist am frühen Sonntagabend ein Sachschaden von rund 60.000 Euro entstanden. Der 38-jährige Fahrer des Unfallwagens und die beiden Insassen im Alter von 12 und 16 Jahren blieben glücklicherweise unverletzt.

Nach den bisherigen Feststellungen wollte der Mann gegen 17:00 Uhr rückwärts von einem Parkplatzgelände fahren, das zwischen zwei Wohnhäusern in der Borsigstraße liegt. Aus bisher unbekannten Gründen geriet der Wagen außer Kontrolle und der 38-Jährige gab Gas anstatt zu bremsen. Dabei fuhr sein Jeep über die Parkplatzbegrenzung hinweg, hob ab und schlug nach mehreren Metern freien Fluges in etwa sechs Metern Höhe in eine Hausfassade ein. Der Wagen kippte anschließend nach unten und blieb total beschädigt liegen.

Der Jeep des Unfallverursachers musste mit erheblichem Aufwand von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Auch an der Fassade entstand erheblicher Sachschaden.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 19. März 2012 - 17:30 Uhr
Letzte Aktualisierung: 19. März 2012 - 17:30 Uhr
Tags: