Pkw am Wiesbadener Kreuz ausgebrannt

PKW-Brand A3 Wiesbadener Kreuz 06.04.10(me) Ein Mercedes ist in der Nacht zum Dienstag auf der A3 am Wiesbadener Kreuz ausgebrannt. Als die Kräfte der Feuerwehr am Einsatzort eintrafen, stand der Wagen bereits in Vollbrand. Mit zwei Atemschutztrupps konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt.

Gegen 3:30 Uhr bemerkte der Fahrer den Brand und stoppte seinen Wagen auf dem Standstreifen der A3 am Wiesbadener Kreuz Richtung Raunheim. Kurz darauf brannte der Wagen bereits lichterloh. Eine Streife der Autobahnpolizei sicherte die Einsatzstelle ab.

PKW-Brand A3 Wiesbadener Kreuz 06.04.10Bei Ankunft der FF-Nordenstadt, die mit dem ersten Löschgruppenfahrzeug an der Einsatzstelle eintrafen, war nicht mehr viel zu retten. Die Flammen hatten bereits den kompletten Innenraum erfasst. Mit einem Trupp unter Atemschutz begannen sie die Löscharbeiten, die kurz darauf von einem weiteren Trupp der Berufsfeuerwehr unterstützt wurden.

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung kam auch das Großtanklöschfahrzeug (GTLF) mit seinem 10.000 Liter Wassertank an die Einsatzstelle. Für die Löscharbeiten mussten Motorhaube und Kofferraum geöffnet werden. Die Löscharbeiten waren nach rund 30 Minuten beendet. Der Verkehr konnte nahezu ungehindert an der Einsatzstelle vorbei fließen.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 06. April 2010 - 05:05 Uhr
Letzte Aktualisierung: 06. April 2010 - 05:05 Uhr
Tags: