Passanten retten Bewußtlosen aus verqualmten Zimmer

Feuer Querfeldstraße 17.01.12Beim Brand in einem Ein-Zimmer-Apartment in der Wiesbadener Innenstadt wurden am Dienstagabend insgesamt vier Personen verletzt, eine davon schwer. Durch angebranntes Essen gerieten Zeitungen in der zur Wohnung umgebauten Garage in Brand. Aufmerksame Passanten retteten den leblosen Bewohner.

Kurz nach 17 Uhr bemerkten drei Passanten in der Querfeldstraße Rauch aus einem Anbau eines Wohnhauses dringen und öffneten die Eingangstür. Dahinter fanden sie den leblosen Bewohner im dichten Qualm und zogen ihn heraus.

Feuer Querfeldstraße 17.01.12Außerdem alarmierten sie die Rettungskräfte, die mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt, dem Löschzug der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte anrückten. Unklar war den Rettern jedoch der genaue Einsatzort, da anfangs von einem Feuer in der Philippsbergstraße die Rede war.

Vor Ort zeigten Ersthelfer den Rettern die richtige Einsatzstelle. Das Umrangieren in die angrenzende Querfeldstraße gestaltete sich für den Löschzug in den engen und zugeparkten Straßen äußerst schwierig.

Ein Trupp unter Atemschutz fand im Apartment schließlich einige glimmende Zeitungen an einer eingeschalteten Herdplatte, löschte die Brandreste und belüftete den Raum. Feuer Querfeldstraße 17.01.12Notarzt und Sanitäter versorgten derweil den schwerverletzten Bewohner.

Da auch die drei Ersthelfer Rauchgase eingeatmet hatten, kam ein dritter Rettungswagen zur Einsatzstelle. Damit setzte sich automatisch die TEL-Rettungsdienst mit LNA und OLRD in Bewegung, um die Rettung zu koordinieren.

Alle vier Personen kamen ins Krankenhaus. Die Querfeldstraße und teile der Emser Straße waren während der Rettungsmaßnahmen gesperrt. Vor allem auf der Emser Straße kam es zu Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 18. Januar 2012 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2012 - 04:16 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,