Nachbar rettet Seniorin – Zwei Verletzte bei Küchenbrand

Küchenbrand Faaker Straße 12.02.18Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wiesbaden-Biebrich hörte am Montagnachmittag einen piepsenden Rauchmelder und Hilferufe aus der Erdgeschosswohnung. Er konnte die Bewohnerin aus ihrer verauchten Wohnung retten, in der die Küche in Brand geraten war. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Nachbar und die Bewohnerin wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Faaker Straße am Gräselberg hörte gegen 14:30 Uhr einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Hilferufe aus einer Wohnung im Erdgeschoss. Er alarmierte die Feuerwehr und konnte die Seniorin aus ihrer bereits stark verqualmten Wohnung retten. Dabei atmete er jedoch giftige Rauchgase ein.

Küchenbrand Faaker Straße 12.02.18Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Rettungsdienst bereits vor Ort und versorgte die Betroffenen. Die Wohnung wurde von einem Atemschutztrupp betreten. Das Feuer konnte in der Küche lokalisiert und schnell mit einem C-Rohr unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen eingeleitet und das Brandgut aus der Wohnung geräumt.

Alle anderen Bewohner des Hauses konnten während der Löscharbeiten in ihren Wohnungen verbleiben. Sie waren glücklicherweise nicht betroffen. Die Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in Wiesbadener Kliniken verbracht. Die Wohnung ist aufgrund der Rauchbeaufschlagung zunächst nicht mehr bewohnbar. Die Küche wurde vollkommen zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 12. Februar 2018 - 17:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. Februar 2018 - 17:20 Uhr
Tags: