Mülltonnen in Brand gesetzt – 3 jugendliche Brandstifter festgenommen

(sst/ppwh) Die drei jugendlichen Brandstifter, 15, 15 und 16 Jahre alt, hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drei Müllcontainer in Biebrich in Brand gesetzt. Die Brände konnten durch die FF-Biebrich und das Basis-LF der Wache 2 schnell gelöscht werden. Durch die Brände wurden nicht nur die Müllcontainer stark beschädigt, sondern auch ein Pkw und eine Hauswand in Mitleidenschaft gezogen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde mit rund 8.500,- EUR beziffert. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten die drei geflüchteten Jugendlichen gestellt, vorläufig festgenommen und zur Dienststelle sistiert werden. Hier räumte die Jugendlichen die Tatbegehung ein. Bei der Überprüfung des von dem 16-Jährigen mitgeführten Handys wurde festgestellt, dass es gestohlen wurde, die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 04. Januar 2007 - 16:30 Uhr
Letzte Aktualisierung: 04. Januar 2007 - 16:30 Uhr
Tags: