Mit Porsche unter Leitplanke geschleudert – Mann stirbt bei Idstein

Tödlicher Unfall B275 Idstein 05.04.13Tödlich verletzt wurde der 58 Jahre alte Fahrer eines Porsche am Freitagnachmittag auf der B275 bei Idstein. Sein Auto geriet ins Schleudern und verkeilte sich unter der Leitplanke. Die Feuerwehr musste den Mann befreien. Die Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos.

Gegen 14:15 Uhr fuhr der 58-Jährige auf der B275 von Idstein in Richtung Eschenhahn. Kurz nach einem Kreisel kam er offenbar leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin verlor er die Kontrolle über den Porsche und geriet ins Schleudern.

Der Sportwagen geriet dabei unter die Leitplanke der Gegenfahrbahn und wurde dabei stark beschädigt. Ersthelfer konnten den Eingeklemmten nicht befreien und alarmierten die Feuerwehr. Bei Ankunft des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Idstein war schnell klar, dass der Mann in Lebensgefahr schwebt.

Tödlicher Unfall B275 Idstein 05.04.13Mit einer sogenannten „Crashrettung“, bei der mit allen Mitteln eine sofortige Befreiung des Eingeklemmten angestrebt wird, konnten die Einsatzkräfte den Fahrer befreien. Notarzt und Rettungswagenbesatzung konnten den Mann jedoch nicht mehr wiederbeleben.

Die Polizei sperrte den Streckenabschnitt für die Bergungsarbeiten knapp eineinhalb Stunden lang. Warum der Mann von der Fahrbahn abkam, ist noch völlig unklar. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf 25.000 Euro beziffert.

Die Idsteiner Polizei bittet mögliche Unfallzeugen sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

[flickrset id=“72157633172689968″ thumbnail=“square“ photos=““ overlay=“true“ size=“large“]



Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 05. April 2013 - 06:18 Uhr
Letzte Aktualisierung: 05. April 2013 - 06:18 Uhr
Tags: