Missglücktes Überholmanöver: Feuerwehr befreit Fahrerin nach Überschlag

Zusammenstoß Nordenstadt 21.02.11(me) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde eine Frau am Montagnachmittag in ihrem Fahrzeug eingeschlossen, nachdem dieses sich überschlagen hatte. Eine weitere Person wurde zudem schwer verletzt.

Nach bisherigem Kenntnisstand waren gegen 15 Uhr drei Fahrzeuge auf der K663 von Erbenheim nach Nordenstadt unterwegs. Der vorausfahrende Fahrer eines Opels wollte nach rechts in das Gewerbegebiet Borsigstraße einbiegen und bremste hierfür ab.

Die beiden nachfolgenden Fahrzeuge, eine 70-Jährige in einem Renault und ein 19-Jähriger im BMW setzten offenbar gemeinsam zum Überholen an. Dabei stießen die beiden Autos zusammen und gerieten ins Schleudern.

Zusammenstoß Nordenstadt 21.02.11Während der BMW an einem angrenzenden Feld zum Stehen kam, überschlug sich die 70-Jährige mit ihrem Fahrzeug, das auf der Beifahrerseite liegen blieb. Dabei wurde auch der Opel des Vorausfahrenden leicht beschädigt.

Mit der Meldung „eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall“ rückten Kräfte der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei aus. Während der 19-Jährige schwer verletzt nicht in seinem Fahrzeug eingesperrt war, „stand“ die 70-Jährige förmlich in ihrem liegenden Auto.

Zusammenstoß Nordenstadt 21.02.11Um die Frau schonend zu befreien, stabilisierten die Feuerwehrleute das Unfallfahrzeug und schnitten das Dach bis zur B-Säule ab. Bei Bewusstsein und nur leicht verletzt konnte die Frau so dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die Borsigstraße musste für über eine Stunde gesperrt werden. Auf der Kreisstraße konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf 23.000 Euro.


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 21. Februar 2011 - 19:57 Uhr
Letzte Aktualisierung: 21. Februar 2011 - 19:57 Uhr
Tags: , , , ,