Millionenschaden: Netto-Markt in Mainz-Kastel ausgebrannt

Vollbrand Einkaufsmarkt Mainz-Kastel 21.04.14Wenig Chancen hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wiesbaden bei einem Großbrand in der Nacht zu Montag in Mainz-Kastel. Ein Einkaufmarkt mit Bäckerei brannte bis auf die Grundmauern nieder. Bereits kurz nach Eintreffen der Feuerwehr stürzte das brennende Dach ein. Der Sachschaden geht in die Millionen. Verletzt wurde niemand.

Um 3:44 Uhr meldeten mehrere Anrufer ein Feuer in einem Einkaufsmarkt am Philippsring. Aufgrund zahlreicher Meldungen über Flammen, die aus dem Gebäude schlagen, wurde schnell nach der ersten Alarmierung bereits Alarmstufe 2 ausgelöst. Damit waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Kastel im Einsatz.

Vollbrand Einkaufsmarkt Mainz-Kastel 21.04.14Bei Ankunft der ersten Kräfte schlugen auf etwa 10 mal 10 Metern Flammen aus dem Dach im Bereich der Anlieferung. Mit einem Wenderohr, einem B- und einem C-Rohr versuchten die Kräfte noch den Brand einzudämmen – ohne Erfolg. Nach wenigen Minuten stand bereits der komplette Markt in hellen Flammen.

Grund dafür ist die Bauweise dieser Märkte. Das gesamte Gebäude ist nicht in Brandabschnitte unterteilt und die Decken haben keinen Feuerwiderstand. Das ist rechtmäßig, führt aber zu einer sofortigen Brandausbreitung und zum schnellen Einsturz des Daches. Der Umstand ist den Feuerwehren bekannt, sodass von Beginn an nur von Außen gelöscht wurde.

Vollbrand Einkaufsmarkt Mainz-Kastel 21.04.14Mit zwei Wenderohren sowie mehreren B- und C-Rohren konnten die Flammen nach etwa einer Stunde größtenteils gelöscht werden. Für den umfangreichen Löschangriff wurden mehrere Hydranten rund um die Einsatzstelle sowie zwei Großtanklöschfahrzeuge genutzt. Der Philipsring war im Bereich der Einsatzstelle bis in die Morgenstunden gesperrt.

Aufgrund der Rauchentwicklung veranlassten die Einsatzkräfte vorsorglich Rundfunkdurchsagen, die die Anwohner aufforderten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Mehrere Polizeistreifen hielten zahlreiche Schaulustige von der Einsatzstelle fern und sperrten die Straßen.

Die IuK-Gruppe kam ebenfalls mit dem ELW2 sowie dem GW-IuK zur Einsatzstelle und nahm den ELW2 zur Führungsunterstützung in Betrieb. Die verwaisten Wachen der Berufsfeuerwehr wurden von den Feuerwehren Frauenstein, Kostheim und Bierstadt besetzt.Vollbrand Einkaufsmarkt Mainz-Kastel 21.04.14 Nach etwa drei Stunden konnte jedoch der Großteil der etwa 50 Einsatzkräfte den Einsatzort verlassen.

Gemeinsam mit dem Betriebsleiter wird nun die Einsatzstelle gesichert, bis weitere Maßnahmen eingeleitet werden. Für diese Zeit steht eine Brandwache bereit. Auch die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache bereits am Morgen aufgenommen.

Hinweise zur Brandursache gibt es bisher noch nicht. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf etwa eine Million Euro.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar



Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 21. April 2014 - 09:09 Uhr
Letzte Aktualisierung: 21. September 2015 - 08:20 Uhr
Tags: , ,