Mehrere Verletzte durch Reizgasattacke im Berufsschulzentrum Taunusstein-Hahn

Reizgasattacke BSU Taunusstein-Hahn 05.12.14

Mehrere betroffene Schüler und Lehrer durch eine Reizgasattacke gab es am Freitagmorgen in den Beruflichen Schulen Untertaunus in Taunusstein-Hahn. Ein Großaufgebot von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei war im Einsatz. 39 Verletzte mussten mit Atemwegsreizungen in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Taunusstein-Hahn, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei wurden am Freitagmorgen kurz nach 10:00 Uhr zu einem Gasaustritt in die Berufsschule in Taunusstein-Hahn alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war die Schule schon fast komplett geräumt. Der Rettungsdienst sichtete betroffene Schüler und Lehrer, währenddessen überprüfte die Feuerwehr mit Messgeräten das Gebäude nach dem verdächtigen Gas, welches bei einigen Schülern zu Reizhusten, Kopfschmerzen und Schwindel führte.

Reizgasattacke BSU Taunusstein-Hahn 05.12.14

Im Laufe des Einsatzes wurden durch den Rettungsdienst 39 Patienten, darunter auch fünf Lehrer, gesichtet und medizinisch versorgt. Fast alle der gesichteten Patienten wurden zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Schwer verletzt wurde laut Aussagen der Leitenden Notärztin niemand.

Um die vielen Patienten transportieren zu können wurden neben den Rettungsdienstkräften aus dem Rheingau-Taunus-Kreis mehrere Sofort-Komponenten, bestehend aus drei Rettungswagen und einem Notarzt, aus dem Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis sowie aus Wiesbaden an die Einsatzstelle hinzugezogen. Weiterhin war auch die Schnelleinsatzgruppe des DRK Idstein und der Malteser aus Oestrich-Winkel vor Ort.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem unbekannten Täter aus, der während der Schulpause ein unbekanntes Gas im Treppenraum zwischen dem dritten und vierten Obergeschoss versprüht hat. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.




Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Dennis Altenhofen
Video: Dennis Altenhofen / Sebastian Stenzel

Veröffentlichung: 05. Dezember 2014 - 06:18 Uhr
Letzte Aktualisierung: 06. Dezember 2014 - 12:12 Uhr
Tags: