Mehrere Brandstiftungen in Kastel und Kostheim – Polizei bittet um Hinweise

Symbolfoto

Mehrere Brände haben in den frühen Morgenstunden des Samstages Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten. Gegen 02.30 Uhr meldete ein Zeuge den Brand in der Lagerhalle einer Firma im Ogelweg in Mainz-Kastel. Glücklicherweise entdeckte der Zeuge den Brand rechtzeitig, sodass es der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Freiwilligen Feuerwehr Kastel gelang, das Feuer zu löschen. Trotzdem entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Nach der Auswertung von ersten Spuren am Einsatzort ist wahrscheinlich, dass die Halle vorsätzlich in Brand gesteckt wurde.

Nur etwa 20 Minuten später dann der nächste Einsatz in Kastel. Unbekannte hatten in der Steinern Straße eine Couch in Brand gesteckt, die als Sperrmüll vor einem Haus gelagert war. Das Feuer konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden, bevor ein Gebäudeschaden entstand.

Gegen 04.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem weiteren Brand in die Innsbrucker Straße in Kostheim gerufen. Dort steckten Unbekannte Sperrmüll in Brand, wodurch jedoch kein größerer Schaden entstand. Die Kriminalpolizei hat für alle genannten Fälle die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 20. November 2012 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 20. November 2012 - 04:16 Uhr
Tags: