Medizinischer Notfall: Rettung über Drehleiter

Rettung via Drehleiter Platter Str. 03.06.12Nach einem medizinischen Notfall musste am Sonntagnachmittag eine Person in der Platter Straße mittels Drehleiter gerettet werden. Das enge Treppenhaus und der Gesundheitszustand der Person machten eine Rettung über das enge Treppenhaus nahezu unmöglich.

Gegen 15 Uhr behandelten Notarzt und Rettungssanitäter die Person im ersten Obergeschoss. Intubiert und beatmet sollte es schnellstmöglich und schonend ins Krankenhaus gehen. Doch durch das schmale Treppenhaus war das nicht möglich, also forderten die Rettungskräfte die Feuerwehr nach. Die kam mit einem Löschfahrzeug, der Drehleiter und dem Anhänger zur speziellen Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT).

Ebenfalls betreuten Notfallseelsorger die Angehörigen. Die Stadtpolizei sperrte die Platter Straße kurz vor dem Nordfriedhof für die Rettungsarbeiten. Im engen Hof fand die Drehleiter eine Aufstellfläche und konnte die Person schonend zu Boden bringen. Feuerwehrleute unterstützten die medizinische Versorgung und den Transport in den Rettungswagen.

Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet und die Straße wieder freigegeben.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157630030821408″]

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 03. Juni 2012 - 19:22 Uhr
Letzte Aktualisierung: 03. Juni 2012 - 19:22 Uhr
Tags: