Mann schläft in Mülltonne – Rettung in letzter Sekunde

Symbolfoto

Einen außergewöhnlichen Schlafplatz hat sich ein 50-Jähriger  ausgesucht. In der Nacht zum Samstag legte sich die Person, die über keinen festen Wohnsitz verfügt, nach vermutlichem Alkoholgenuss, in eine Papiertonne zum Schlafen. Hierbei bedachte er wohl nicht die turnusmäßige Leerung der Tonne durch die Entsorgungsbetriebe Wiesbaden.

Bedingt durch die Leerung wurde er wach und machte sich lautstark aus dem Inneren bemerkbar. Zum Glück hörten die Mitarbeiter die Hilferufe, bevor die hydraulische Presse ihrer Arbeit nachkam. Die Person konnte, leicht verwirrt, aber unverletzt gerettet werden. Dies war wohl Rettung in letzter Sekunde.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Wiesbaden112
Video:

Veröffentlichung: 11. Juni 2012 - 11:11 Uhr
Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2012 - 11:11 Uhr
Tags: