Mann muss nach Schwächeanfall von der Feuerwehr von Baum gerettet werden

Menschenrettung Neroberg 08.06.07(me) Zu einem eher außergewöhnlichen Einsatz kam die Berufsfeuerwehr Wiesbaden am Freitagnachmittag auf dem Neroberg.
Kurz nach 16 Uhr erleidet ein Mann im gut besuchten Kletterpark auf einer Plattform in rund sieben Metern Höhe einen Schwächeanfall. Er klagt über starke Schmerzen und bekommt schlecht Luft. Da er nicht selbst von der Plattform runter kommen kann, werden die Kräfte der Berufsfeuerwehr auf den Neroberg gerufen, um den Mann zu retten. Glück im Unglück: In der Regel wird die Drehleiter zu solch einem Einsatz nicht alarmiert, da sie im Normalfall keinen Aufstellungsplatz findet und eine Rettung durch tragbare Leitern oder die Höhenretter effektiver ist. Menschenrettung Neroberg 08.06.07Doch in diesem Fall ist nicht nur die neue Drehleiter mitgefahren, sondern hat auch einen sehr günstigen Standpunkt gefunden. Auf diese Weise konnte der Festsitzende sehr schnell vom Baum heruntergeholt und rettungsdienstlich versorgt werden. Der Betrieb des Kletterparks war für die Zeit der Rettungsaktion unterbrochen, konnte aber direkt nach der Rettung wieder anlaufen. Alle Besucher zeigten Verständnis für den Feuerwehreinsatz.

Vermutlich hatte sich der Mann bei den hohen Temperaturen überanstrengt und infolgedessen an dieser ungünstigen Position einen Schwächeanfall erlitten.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 08. Juni 2007 - 07:19 Uhr
Letzte Aktualisierung: 08. Juni 2007 - 07:19 Uhr
Tags: