Mann hängt kopfüber aus Fenster im dritten Stock

Symbolfoto

Symbolfoto

Pech hatte ein 64 Jahre alter Mann aus Bingen, der am Freitag bei einer Bekannten in der Parkstraße in Wiesbaden die Fenster putzen wollte. Um an die Außenseite der Balkonfenster zu gelangen, stieg er auf ein Glasdach. Dummerweise fuhr plötzlich das elektrisch gesteuerte Fenster automatisch zu und klemmte das Bein des Mannes ein, der sich aus dieser Lage nicht mehr selbst befreien konnte.

Bei der Feuerwehr ging kurz später ein Notruf ein, ein Mann hänge in der Parkstraße kopfüber aus einem Fenster im dritten Stock. Mit einer Drehleiter wurde der Unglücksrabe von der Berufsfeuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit. Er überstand die Befreiungsaktion zum Glück unverletzt.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 20. Juni 2013 - 17:49 Uhr
Letzte Aktualisierung: 20. Juni 2013 - 17:49 Uhr
Tags: