Kurzschluss in Industrietrockner – Feuer in Wäscherei schnell gelöscht

Feuer in Reinigung Biebrich 30.07.09(sst) Ein Feuer in einer Wäscherei in Biebrich konnte am Donnerstagabend schnell gelöscht werden. Vermutlich nach einem Kurzschluss fing ein Industrietrockner Feuer. Personen wurden nicht verletzt.

Aufgrund einer Rauchentwicklung wurden am Donnerstag gegen 19:30 Uhr die Kräfte der Wiesbadener Feuerwehr alarmiert. Als die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Biebrich am Einsatzort in der Straße der Republik eintreffen, sind die Räume einer chemischen Reinigung bereits stark verqualmt. Mit einem Trupp unter Atemschutz wird sofort die Brandbekämpfung eingeleitet. Glücklicherweise konnten sich bereits alle Personen ins Freie retten und wurden nicht verletzt.

Feuer in Reinigung Biebrich 30.07.09Vermutlich durch einen Kurzschluss in einem Industrietrockner im hinteren Bereich der Wäscherei kam es zu dem Feuer, teilte die Polizei am Freitag mit. Bereits nach rund einer viertel Stunde war der Brand durch die Feuerwehr gelöscht. Da es nicht möglich war, eine Belüftungsöffnung zu schaffen, wurde die Reinigung mit einem Be- und Entlüfungsgerät rauchfrei gemacht.

Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Der Rettungsdienst musste nicht tätig werden. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnten die Schäden in der Wäscherei begrenzt werden. Es kam lediglich zu Rauchschäden an Decken, Wänden und einigen Wäschestücken, so die Poliezi. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 31. Juli 2009 - 18:11 Uhr
Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2009 - 18:11 Uhr
Tags: