Kind vor Rettungswagen gelaufen und schwer verletzt

Symbolfoto

Am späten Dienstagnachmittag ereignete sich in Mainz-Mombach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 11-jähriges Kind verletzt wurde.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen überquerte das Kind bei Rotlicht die Straße „An der Bruchspitze“ in Höhe der Haltestelle „Turmstraße“ und wurde durch einen in Richtung „Am Schützenweg“ fahrenden Rettungswagen erfasst. Der Junge wird derzeit in einem Mainzer Krankenhaus intensivmedizinisch betreut.

Im Rettungswagen befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls ein 34-jähriger Patient mit Verdacht auf Herzinfarkt, der ohne Inanspruchnahme von Sondersignalen ins Krankenhaus verbracht werden sollte. Durch den Unfall sowie die zeitliche Verzögerung wird nach Angaben der Polizei keine Verschlechterung seines Gesundheitszustands erwartet.

Zwecks Unfallaufnahme musste die Straße zeitweise komplett gesperrt werden.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 26. September 2012 - 09:09 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. September 2012 - 09:09 Uhr
Tags: