Kerzen lösen Wohnungsbrand aus – Bewohner verletzt

Advent wreath

Foto: Chris Wolff/flickr

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Biebrich rückten am späten Mittwochabend zu einem gemeldeten Weihnachtsbaum-Brand aus. In einer Wohnung im 4. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Armenruhstraße gerieten Tannenzweige durch heruntergebrannte Kerzen in Brand. Der 65-jährige Bewohner versuchte noch das Feuer zu löschen, musste aber dann die Wohnung verlassen und alarmierte gegen 23:40 Uhr die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte an dem Mehrfamilienhaus eintrafen, war das Treppenhaus bereits verraucht. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Haus vom Rauch befreit. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr und einer Kübelspritze zur Brandbekämpfung in die Wohnung. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden – Die Nachlöscharbeiten zogen sich aber noch bis gegen 1 Uhr hin.

Der 65-jährige Bewohner wurde mit Brandverletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein zweiter Rettungswagen sorgte für die Sicherheit der eingesetzten Atemschutzgeräteträger. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Chris Wolff/flickr
Video:

Veröffentlichung: 19. Januar 2012 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 19. Januar 2012 - 08:20 Uhr
Tags: , , , , , , , , , ,