Kermit der Frosch und 42 Wasserretter beim Anschwimmen 2012

Anschwimmen Rheinufer 15.04.12Vergangenen Sonntag war es wieder soweit: Rettungstaucher aus dem Rhein-Main-Gebiet sprangen in den noch kalten Rhein und schwammen von Biebrich an die Hafenspitze in Schierstein. Bei dem Traditionsreichen Event konnten auch wieder Spenden für den guten Zweck gesammelt werden.

Kurz vor 10 Uhr am Rheinufer in Biebrich: Feuerwehrchef Harald Hagen sowie Stadtrat und Feuerwehrdezernent Detlev Bendel begrüßen die Gäste aus Wiesbaden, Mainz, Limburg, Hofheim, Aschaffenburg und der Umgebung, die zum Anschwimmen gekommen waren.

Insgesamt nahmen 42 Schwimmer und Retter in den Begleitbooten teil. Besonders beeindruckt zeigte sich Harald Hagen von der Werkfeuerwehr InfraServ, die alleine mit elf Tauchern gekommen war. Außerdem brachten sie einen ganz besonderen Gast mit.

Anschwimmen Rheinufer 15.04.12Einen ausgemusterten Chemikalienschutzanzug hatten sie gefüllt und wasserdicht verschlossen. Hinter die Maske des knallgrünen Schutzanzugs klebten sie passen dazu ein Bild von Kermit dem Frosch aus der Sesamstraße. Natürlich hielt er auch die Fahne der Werkfeuerwehr in der Hand.

Kermit und die Rettungstaucher gingen dieses Mal nicht wie üblich vom Feuerlöschboot, sondern vom neuen Hilfeleistungslöschboot „Hecht“ aus Gernsheim ins Wasser. Begleitet wurden sie von Booten der DLRG-Stationen, dem THW, der Wasserschutzpolizei sowie der Berufsfeuerwehr und der FF-Kostheim.

Nach knapp 2,5km Stromschwimmen kamen alle Taucher bestens gelaunt an. An der Hafenspitze empfingen Freunde und Familie der Taucher ihre Retter bevor es für alle auf der Feuerwache 1 Verpflegung gab.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629476140774″]



Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 17. April 2012 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 17. April 2012 - 08:20 Uhr
Tags: