Küchenbrand in Hinterhaus – Feuer dank aufmerksamer Anwohner schnell gelöscht

Küchenbrand Biebrich 25.08.07(me) Am Samstag kam es vermutlich durch einen elektrischen Defekt zu einem Küchenbrand in einem Hinterhaus in Biebrich. Der Brand wurde relativ schnell bemerkt und konnte von der Feuerwehr zügig gelöscht werden.

Kurz vor 12 Uhr gingen bei der Feuerwehrleitstelle gleich mehrere Notrufe über eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster im 2. Obergeschoss ein. Die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr und der FF-Biebrich wurden daher in die Breslauer Straße geschickt, wo sie nach der Ankunft bereits eine starke Rauchentwicklung feststellen konnten. Mit einem Trupp unter Atemschutz wurde das Feuer in der Küche gelöscht während weitere Einsatzkräfte die umliegenden Bereiche nach gefährdeten Personen durchsuchten. Küchenbrand Biebrich 25.08.07Da sich die Bewohner der Brandwohnung nicht zu Hause befanden und auch der Rauch durch die Fenster abzog, konnte der bereitstehende Rettungswagen nach Abschluss der Löscharbeiten wieder abrücken. Um versteckte Glutnester zu finden, wurde die Küche ausgeräumt und mit der Wärmebildkamera untersucht. Zusammen mit der FF-Biebrich, die mit beiden Löschgruppenfahrzeugen vor Ort war, wurden die Aufräumarbeiten durchgeführt, bis auch die letzten Feuerwehrkräfte nach einer Stunde einrücken konnten. Als Ursache für den Brand wird ein technischer Defekt an der alten Therme der Küche vermutet. Da sich niemand in der Wohnung aufhielt, konnte sich der Brand auf einige Bereiche der Küche ausbreiten. Doch dank der aufmerksamen Anwohner konnte die Feuerwehr noch vor dem Übergreifen der Flammen auf andere Wohnräume alarmiert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000€ geschätzt.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 25. August 2007 - 02:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 25. August 2007 - 02:14 Uhr
Tags: