In der Tür eingeklemmt – Bus schleift zehnjähriges Mädchen mit

Symbolbild

Ein zehnjähriges Mädchen wurde bei einem Unfall in der Taunusstraße am Dienstagnachmittag verletzt. Sie wurde mit der Hand in der Tür eines Linienbusses eingeklemmt und mehrere Meter mitgeschleift. Nach den ersten Ermittlungen und Befragungen der Polizei wollte das Kind in der Taunusstraße offenbar gerade noch in einen Linienbus einsteigen, der bereits dabei war, die Türen zu schließen.

Dabei wurde eine Hand des Mädchens, dass sich noch außerhalb des Fahrzeugs befand, eingeklemmt. Da sie sich nicht selbst befreien konnte, wurde sie mehrere Meter außen am Bus mitgeschleift. Erst als Fahrgäste den Busfahrer durch lautes Schreien auf den Unfall aufmerksam machten, stoppte der Bus. Nach dem Anhalten fiel das Kind zu Bode und wurde zunächst von Passanten betreut. Das junde Mädchen musste anschließend in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werrden. Zur Analyse der Unfallursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann (Symbolbild)
Video:

Veröffentlichung: 26. Oktober 2011 - 19:01 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2011 - 19:01 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , ,