[Update!] In den Gegenverkehr geschleudert – Ein Toter und 2 Verletzte

Schwerer Unfall B260 Eltville 23.11.09(me) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden auf der B260 bei Eltville-Rauenthal am Montagabend zwei Perosnen teils schwer verletzt – ein junger Mann starb im Krankenhaus. Ein 20-Jähriger geriet ins Schleudern und krachte in den Gegenverkehr. Er und seine Beifahrerin wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Der Unfallgegner hatte hingegen Glück und erlitt nur leichte Verletzungen.

Gegen 21:40 Uhr befuhr der 20 Jahre junge Mann mit seinem Ford auf der B260 in Richtung Eltville. In Höhe Rauenthal kam er in einer leichten Linkskurve auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken stellte sich das Auto auf der nassen Fahrbhan quer. Ein entgegenkommender 52-jähriger konnte nicht mehr ausweichen und fuhr fast ungebremst in die Beifahrerseite des Ford.

Schwerer Unfall B260 Eltville 23.11.09Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge massiv beschädigt. Während sich der 52-jährige eigenständig befreien konnte, wurde die Beifahrerin im Ford eingeklemmt. Der Fahrer lag bewusstlos auf der Rückbank. Die hinzugerufenen Feuerwehren aus Eltville, Martinsthal und Rauenthal leuchteten die Einsatzstelle aus und befreiten die Insassen des Ford.

Neben mehreren Notärzten kamen auch drei Rettungswagen an die Einsatzstelle. Die drei Verletzten kamen alle ins Krankenhaus – über den aktuellen Gesundheitszustand der Beteiligten ist derzeit nichts bekannt. Für die umfangreiche Spurenaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die B260 war hierfür fast drei Stunden lang gesperrt.

 [Update  26.11.09 – 17:00 Uhr]
Wie wir erfahren mussten erlag der 20 Jahre junge Fahrer im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die 17-jährige liegt weiterhin im Koma. Wir wünschen ihr alles Gute, dass sie die Unfallfolgen gut übersteht.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 24. November 2009 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 24. November 2009 - 08:20 Uhr
Tags: