Illegal unterwegs und in Lkw gekracht – schwerer Verkehrsunfall auf der B275

Schwerer Verkehrsunfall B275 Eschenhahn 12.10.12Zwei junge Menschen wurden am Freitagmittag auf der B275 zwischen Neuhof und Eschenhahn teils lebensgefährlich verletzt, als sie mit ihrem Auto in einen entgegenkommenden Lkw schleuderten. Auf der Strecke kam es in den letzten Wochen bereits zu mehreren schweren Unfällen. In diesem Fall ist die Ursache wohl eindeutig beim Autofahrer zu suchen.

Kurz nach 11 Uhr befuhr der 17-Jährige mit seiner 15 Jahre jungen Beifahrerin die B275 aus Richtung Taunusstein in Richtung Idstein. Kurz vor Eschenhahn verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über ein Fahrzeug. Dabei schleuderte das Auto mit der Fahrerseite in einen entgegenkommenden Lkw.

Schwerer Verkehrsunfall B275 Eschenhahn 12.10.12Mehrere Anrufer meldeten der Rettungsleitstelle den Verkehrsunfall, die daraufhin Feuerwehren aus Neuhof, Idstein, Ehrenbach und Niederauroff alarmierte. Dazu kamen mehrere Rettungswagen sowie zwei Notarzteinsatzfahrzeuge Einsatzstelle.

Während die junge Beifahrerin mit schweren Verletzungen noch vor Eintreffen der Feuerwehr befreit werden konnte, wurde der Fahrer mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Auto eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr ihn mit hydraulischem Rettungsgerät befreien konnte, kam er, wie seine Beifahrerin ins Krankenhaus.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt, das Auto nicht versichert und die Kennzeichen gestohlen waren. Dazu ergaben sich Hinweise darauf, dass der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Drogeneinfluss stand, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Nach über einer Stunde konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 15.000 Euro.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157631753554827″]

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Jürgen Mahnke
Video:

Veröffentlichung: 12. Oktober 2012 - 20:13 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. Oktober 2012 - 20:13 Uhr
Tags: