Holzfassade von IKEA-Musterhaus in Flammen – Feuer schnell gelöscht

Fassadenbrand IKEA Musterhaus 16.09.12Bei einem Brand auf dem IKEA-Gelände in Wallau ist ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro entstanden. Unbekannte steckten die Holzfassade eines Musterhauses in Brand. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte eine Brandausbreitung.

Der Leitstelle Main-Taunus wurde am Sonntag gegen 21:35 Uhr ein Feuerschein auf dem IKEA-Gelände in Wallau gemeldet. Als die Feuerwehren aus Hofheim, Wallau und Diedenbergen eintreffen, steht die Fassade eines Musterhauses in Flammen. Mit einem C-Rohr im Außenangriff wird sofort die Brandbekämpfung begonnen. Ein weiterer Trupp geht unter Atemschutz mit einem C-Rohr in das Gebäude vor.

Fassadenbrand IKEA Musterhaus 16.09.12Glücklicherweise beschränkte sich der Brand aber auf die Holzvertäfelung der Fassade. Ersten Feststellungen der Polizei zufolge zündeten Unbekannte Pappe auf der Terrasse des Holzhauses an. Das Feuer breitete sich dann über die Fassade aus und lief in den Dachstuhl hinein. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf die Innenräume verhindert werden.

Um sicher zu gehen, dass das Feuer wirklich aus ist, wurde die Decke zum Dachstuhl hin geöffnet und auf Brandnester kontrolliert.  Mit einer Wärmebildkamera wurde das Dach von Außen über eine Drehleiter ebenfalls kontrolliert.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Einkaufswagen behinderten die Anfahrt der Rettungskräfte. Die Kriminalpolizei aus Hofheim hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157631564549586″]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 18. September 2012 - 03:15 Uhr
Letzte Aktualisierung: 18. September 2012 - 03:15 Uhr
Tags: