[UPDATE] Hochgeschwindigkeitsfahrt endet an PKW – Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus

Schwerer Verkehrsunfall Kostheim 11.05.07(me) Am Freitagabend wurde ein Motorradfahrer in Mainz-Kostheim bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Mit offenbar extrem überhöhter Geschwindigkeit durchfuhr er Kostheim entlang der Hochheimer Straße stadtauswärts. Kurz nach einer Kreuzung bemerkte er einen Corsa, der gerade wendete. Trotz einer enormen Vollbremsung (ca. 100 m Bremsspur) prallte er noch mit erheblicher Wucht in die Seite des PKW. Neben diversen Rettungsdienstkräften und Polizei kommt auch die Feuerwehr zum Einsatz. Die FF-Kostheim war, bedingt durch den statt findenden Übungsdienst, sehr schnell einsatzklar und traf schon kurz nach dem ersteintreffen Kleinalarmfahrzeug (Klaf) der Berufsfeuerwehr vor Ort ein. Sofort unterstützten sie den Rettungsdienst bei der Versorgung der betroffenen und stellten den Brandschutz sicher. Zwei Angehörige des verunfallten Kradfahrers brachen unter Schock zusammen und wurden auch vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Zwischenzeitlich wurde der Motorradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Schwerer Verkehrsunfall Kostheim 11.05.07Die Insassen des wendenden Fahrzeugs wurden zum Glück nicht ernsthaft verletzt. Ein Team der Notfallseelsorge kümmerte sich um die Betroffenen und Augenzeugen. Neben dem abstreuen der entstandenen Ölspur leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle noch großflächig für die Polizei aus. In der Anfangsphase des Einsatzes zeigte sich wieder, wie gut und professionell das Zusammenspiel zwischen Freiwilliger-, Berufsfeuerwehr und den Rettungsdiensten abläuft. Die schwer beschädigten Unfallfahrzeuge wurden geborgen und abtransportiert. Erst nach knapp drei Stunden war die Durchgangsstraße wieder für den Verkehr freigegeben – es kam jedoch zu keinen Verkehrsproblemen rund um die Unfallstelle.

[update 13.05.2007 – 20:00 Uhr]
Wie die Polizei mitteilte, ist der Kradfahrer am Samstagmorgen an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus verstorben. Ersten Ermittlungen zufolge, war er mit mindestens 110 km/h in den wendenden Corsa gerammt.


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 11. Mai 2007 - 23:45 Uhr
Letzte Aktualisierung: 11. Mai 2007 - 23:45 Uhr
Tags: