Heftiger Regenschauer setzt Straßen und Keller im Wiesbadener Südwesten unter Wasser

Unwetter Südwesten 10.08.07(me) Auch Wiesbaden wurde von den Unwettern, die die letzten Tage in Deutschland herrschten, nicht komplett verschont. Am Freitagabend ergossen sich große Regenmengen über Biebrich und dem Innenstadtbereich. Innerhalb kürzester Zeit liefen Straßen und Keller voll Wasser, da die Abflüsse überlastet waren. Am „Dernschen Gelände“ suchten Personen zeitweise auf Bänken und Stühlen Schutz vor den Wassermassen. In der Mainzer Straße liefen Keller von Bürogebäuden und sogar Aufzugschächte voll. Hier war jedoch nur die Berufsfeuerwehr im Einsatz. Am Amöneburger Kreisel staute sich das Wasser fast 50cm hoch auf der Straße und mehrere Fahrzeuge fuhren sich fest. Unwetter Südwesten 10.08.07Mit der Seilwinde des Wechselladerfahrzeugs wurden die Autos mit ihren Fahrern aus deren misslicher Lage befreit und sich um den Abfluss des Wassers gekümmert. Aufgrund der starken Verunreinigung der Fahrbahn wurde diese später noch von der FF-Biebrich gereinigt. Die FF-Biebrich war zuvor zu verschiedenen Einsatzstellen im Ortsgebiet ausgerückt, um vollgelaufene Keller leer zu pumpen. Da die Kräfte der Feuerwache1 größtenteils im Stadtgebiet beschäftigt waren, wurde die FF-Kloppenheim zur Wachbesetzung für ca. drei Stunden alarmiert. Der Sachschaden hielt sich insgesamt in Grenzen und Personenschäden waren auch nicht zu verzeichnen.

Bilder: (ms)




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 11. August 2007 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 11. August 2007 - 08:20 Uhr
Tags: