Großbrand auf Reiterhof bei Wallau – 1500 Heuballen in Lagerhalle in Flammen

Scheunenbrand Fohlenhof Hofheim-Wallau 20.08.17Großeinsatz am Sonntagnachmittag bei Hofheim-Wallau. Eine Lager- und Pferdehalle ging in Flammen auf. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Weit über 100 Einsatzkräfte aus dem gesamten Main-Taunus-Kreis, aus Wiesbaden und Bad Homburg waren im Einsatz. Auch am Montag laufen noch die Löscharbeiten. Zehn Personen wurden leicht verletzt. Pferde kamen nicht zu Schaden.

Eine große Rauchsäule stieg am Sonntagnachmittag zwischen Hofheim-Wallau und -Langenhain in den Himmel. Gegen 15:20 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Main-Taunus und der Polizei der Brand einer Lager- und Pferdehalle am Fohlenhof mitgeteilt. Daraufhin rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr an. Wenig später wurden auch Kräfte aus Wiesbaden aufgrund der Rauchwolke alarmiert, die die Kollegen aus dem Main-Taunus-Kreis dann unterstützten.

Scheunenbrand Fohlenhof Hofheim-Wallau 20.08.17Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen schon lichterloh aus der 1.200 Quadratmeter großen Halle. Mehrere Personen waren gerade dabei, die Pferde aus den außenliegenden Pferdeboxen zu retten. Zehn Personen erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung. Sieben Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht, darunter ein Kind. Pferde kamen nicht zu Schaden.

Mit mehreren Rohren und Wasserwerfern wurde eine umfangreiche Brandbekämpfung von allen Seiten, teils unter Atemschutz, eingeleitet. Die Halle war teilweise schon eingestürzt und konnte somit nicht mehr betreten werden. Zur Wasserversorgung kamen mehrere (Groß-)Tanklöschfahrzeuge zum Einsatz. Zudem wurden mehrere Schlauchleitungen zum Gewerbegebiet Wallau verlegt.

Scheunenbrand Fohlenhof Hofheim-Wallau 20.08.17Aufgrund einer großen schwarzen Rauchsäule und der Sperrung der L3368 wurde eine Rundfunkwarnmeldung abgesetzt. Die Rauchsäule, die über mehrere Kilometer zu sehen war, brachte aber weder den Flugverkehr noch die umliegenden Anwohner in Gefahr.

Mit Baggern, Radladern und Telekopladern wurde am Abend begonnen, die Halle auszuräumen, um das Stroh auseinander ziehen und ablöschen zu können. Die Nachlöscharbeiten stellten sich als äußerst aufwändig heraus und werden auch am Montag noch andauern. Aus diesem Grund wird die Sperrung der L3368 im Bereich der Nassaustraße und L3039 auch weiterhin aufrechterhalten.

Scheunenbrand Fohlenhof Hofheim-Wallau 20.08.17Im Einsatz waren bis zum Abend rund 120 Einsatzkräfte zahlreicher Feuerwehren aus dem Main-Taunus-Kreis und Wiesbaden sowie weitere Kräfte des THW und des Rettungsdienstes. Weitere Kräfte aus dem gesamten Main-Taunus-Kreis rückten am Sonntagabend und Montagmorgen zur Ablöse der Einsatzkräfte aus. Auch die Polizei war mit mehreren Funkwagen und dem Polizeihubschrauber im Einsatz.

Durch den Brand wurden neben der Stroh- und Heumiete mit rund 1.500 Ballen auch mehrere landwirtschaftliche Fahrzeuge im Nahbereich beschädigt. Der Gesamtschadenhöhe wird auf rund eine Millionen Euro geschätzt. Die genaue Ursache ist noch unklar. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei aufgenommen.


Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video: Sebastian Stenzel

Veröffentlichung: 21. August 2017 - 9:45 Uhr
Letzte Aktualisierung: 21. August 2017 - 12:32 Uhr
Tags: