Gestohlener Tresor von Feuerwehr aus Bach geborgen

Tresorbergung Breckenheim 12.01.08(me) Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam die Freiwillige Feuerwehr Breckenheim am Samstagmittag. Ein vor Wochen gestohlener und aufgebrochener Tresor musste in der Feldgemarkung „Auf dem Rothenberg“ aus dem Klingenbach geborgen werden.

Nachdem ein Spaziergänger in der Vorwoche den zerstörten Tresor im Bachlauf entdeckt hatte, Ermittelte die Polizei die Herkunft des massiven Stahltresors. Diese ergaben, dass es sich bei dem Tresor um Diebesgut eines Einbruchs bei einem Nordenstadter Discounter handelte. Offensichtlich hatten die Diebe nach ihrem Einbruch erst aufwändig die Seitenwand, die allein aus 4 Schichten Stahl und Beton besteht, aufgebrochen und danach die Tageseinnahmen geklaut. Zur Entsorgung schmiss die Bande den Tresor kurzerhand in den Bach.Tresorbergung Breckenheim 12.01.08

Da die Fundstelle in einem schwer befahrbarem Gelände liegt, die Feuerwehr Breckenheim jedoch über zwei Geländegängige Unimogs verfügt und außerdem ein Mitglied seinen Traktor zum Abtransport bereit stellte, wurde diese am Samstag mit der Bergung des schweren Tresors beauftragt. Mit Rüstwagen, Tanklöschfahrzeug und Traktor machten sich 8 Kameraden daran den Tresor aus dem Bach zu ziehen. Mithilfe der Seilwinde und zwei Endlosschlingen war die Aufgabe nach gut 30 Minuten erledigt und nach einer kurzen Überprüfung des restlichen Inhalts konnte der Tresor abtransportiert und der Verwertung zugeführt werden.
Nach einer weiteren halben Stunde waren auch die Einsatzfahrzeuge wieder sauber und einsatzbereit im Gerätehaus.

Zur Höhe des gestohlenen Geldbetrags und den aktuellen Stand der weiteren Ermittlungen können wir derzeit keine Angaben machen.

Die Bilder vom Einsatz wurden uns freundlicherweise von Florian Stamm zur Verfügung gestellt – Danke!


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 14. Januar 2008 - 17:59 Uhr
Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2008 - 17:59 Uhr
Tags: