Gebäude einsturzgefährdet: Dachstuhl in Wallerstädten komplett ausgebrannt

Dachstuhlbrand Wallerstädten 13.03.16Großeinsatz am Sonntagnachmittag in Wallerstädten bei Groß-Gerau. Das erste Obergeschoss sowie der Dachstuhl eines Einfamilienhauses standen komplett in Flammen. Die Feuerwehr war mit rund 50 Einsatzkräften mehrere Stunden im Einsatz. Das Haus wurde größtenteils zerstört.

Gegen 16:45 Uhr meldeten Anrufer Flammen aus dem Dach des Einfamilienhauses am Ende einer Sackgasse. Aufgrund der Meldungen alarmierte die Leitstelle mehrere Feuerwehren und Rettungsdienst-Kräfte, darunter auch der ELW2 aus Rüsselsheim. Bei Ankunft der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem Dach und den Fenstern im Obergeschoss.

Aufgrund der starken Brandausbreitung war ein Innenangriff nicht mehr möglich. Mit mehreren C- und B-Rohren sowie einem Wenderohr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.Dachstuhlbrand Wallerstädten 13.03.16 Die Bewohner, Verwandte eines Feuerwehrmannes im Ort, hatten sich rechtzeitig ins Freie gerettet. Sie kamen, ebenso wie die Bewohner eines angrenzenden Hauses, bei Nachbarn unter.

Fachberater des THW begutachteten das Gebäude, aus dem auch am Abend noch Qualm aufstieg. Aufgrund der festgestellten Einsturzgefahr konnte niemand mehr das Haus betreten. Die umfangreichen Nachlöscharbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden.

Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen aufnehmen. Hinweise zur Brandursache gibt es noch keine.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 13. März 2016 - 21:30 Uhr
Letzte Aktualisierung: 13. März 2016 - 23:14 Uhr
Tags: