Gartenhütte niedergebrannt – Feuerwehr kann Ausbreitung auf Wohnhäuser verhindern

Symbolfoto

Unbekannte haben am Donnerstagabend gegen 17:40 Uhr auf einem Kleingartengrundstück in der Platanenstraße ein Feuer gelegt. Dabei ist eine Gartenhütte aus Holz komplett niedergebrannt, wobei ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden ist.

Die Brandausdehnung war so groß, dass die Flammen auf eine Tanne in der Nähe übergriffen und ein Rollladen eines benachbarten Wohnhauses beschädigt wurde. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass an den Wohnhäusern weiterer Schaden entstand. Mit mehreren Rohren bekämpften Berufsfeuerwehr Wiesbaden und Freiwillige Feuerwehr Biebrich das Feuer.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 25. Januar 2013 - 17:44 Uhr
Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2013 - 17:44 Uhr
Tags: