Fußgänger angefahren – Verursacher flüchten

Symbolfoto

Bei zwei Verkehrsunfallfluchten sind am Montag eine 18-jährige Fußgängerin und ein 41-jähriger Fußgänger in Wiesbaden leicht verletzt worden. Um 14.30 Uhr lief eine 18-jährige Wiesbadenerin über die Luisenstraße, wobei nach den ersten Feststellungen die Fußgängerampel grünes Licht zeigte. In diesem Moment bog ein schwarzer Pkw von der Wilhelmstraße in die Luisenstraße ab, wobei die Fahrerin mit dem rechten Außenspiegel ihres Wagens gegen den Oberkörper der Fußgängerin prallte. Dabei erlitt die 18-Jährige leichte Verletzungen. Die Unfallfahrerin flüchtete von der Unfallstelle.

Gegen 18.45 Uhr wurde ein 41-jähriger Mann aus Wiesbaden in der Taunusstraße angefahren, nachdem dieser gerade aus seinem Pkw ausgestiegen war. Er wollte auf den Gehweg laufen, als ein silberner Mercedes Benz an ihm vorbeifuhr und ihn mit seinem rechten Außenspiegel erfasste. Der Fußgänger wurde an der Hüfte verletzt – der Autofahrer flüchtete. Das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges konnte abgelesen werden und die Ermittlungen dauern an.

Zeugen der Unfälle werden gebeten, den regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 06. März 2012 - 16:32 Uhr
Letzte Aktualisierung: 06. März 2012 - 16:32 Uhr
Tags: