Fünf Verletzte bei Auffahrunfall am Schiersteiner Kreuz

Auffahrunfall Schiersteiner Kreuz 12.03.11(me) Fünf Personen wurden am Samstagmittag bei einem Auffahrunfall auf der A66 am Schiersteiner Kreuz leicht verletzt. Drei Autos und ein Lastwagen waren im Abfahrtsbereich zur A643 Richtung Mainz aufeinander gefahren. Entgegen erster Meldungen wurde zwar niemand eingeklemmt, doch mussten fünf von sieben Betroffenen behandelt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 12 Uhr kam es auf der A66 zu einer Kettenreaktion. Aus noch ungeklärter Ursache fuhren die vier Fahrzeuge auf dem Verzögerungsstreifen aufeinander. Auffahrunfall Schiersteiner Kreuz 12.03.11Ein Fahrzeug landete hierdurch auf einer Wiese, ein weiteres wurde schwer beschädigt.

Da anfangs unklar war, ob nach dem Unfall auch Personen in ihrem Fahrzeug eingeschlossen waren, wurden neben Notarzt und Rettungswagen auch der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die FF Schierstein auf die Autobahn alarmiert. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass zum Glück niemand eingeklemmt war.

So sicherten die Feuerwehrkräfte die Unfallstelle ab. hierfür wurden die Abfahrt in Richtung Mainz sowie der rechte Fahrstreifen gesperrt. Außerdem wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe abgestreut.Auffahrunfall Schiersteiner Kreuz 12.03.11 Der anwesende Notarzt stellte derweil bei fünf Beteiligten leichte Verletzungen fest.

Mit zwei Rettungswagen kamen die Verletzten zur Kontrolle in verschiedene Krankenhäuser. Die Unfallstelle war erst nach über einer Stunde geräumt. Durch die Sperrung der Abfahrt kam es schnell zu einem Rückstau von rund vier Kilometern Länge.

 


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 12. März 2011 - 16:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. März 2011 - 16:14 Uhr
Tags: , , , , , , , , ,