Fünf Fahrzeuge in Mainz in Brand gesteckt – Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto

In der Nacht zum Freitag kam es in Mainz-Laubenheim zu insgesamt fünf Brandstiftungen an Fahrzeugen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde im Bereich der Alexander-Fleming-Straße und der Groß-Gerauer-Straße versucht fünf Fahrzeuge anzuzünden. Hierbei brannte ein Pkw vollkommen aus, bei den anderen vier Pkw kam es zu leichten Brandschäden an den Fahrzeugen.

Bei den Pkw handelte es sich um zwei BMW, einen Daimler-Benz, einen Renault und einen Opel-Astra. Der Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus – Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet um Hinweise, wer in der Nacht zum Freitag verdächtige Wahrnehmung im Bereich Mainz-Laubenheim, insbesondere in der Alexander-Fleming- oder Groß-Gerauer-Straße gemacht, verdächtige Personen in dem Wohngebiet beobachtet hat oder Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen machen kann. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz über Telefon 06131 / 65 36 33. Die Polizei bittet außerdem darum, verdächtige Wahrnehmungen umgehend über den Notruf 110 zu melden.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 10. Februar 2012 - 11:23 Uhr
Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2012 - 11:23 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,