Fünf teils Schwerverletzte bei Verkehrsunfall am Chausseehaus

Schwerer VU Lahnstraße 30.07.09(me) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Donnerstagabend fünf Personen verletzt, zwei von ihnen Schwer. Eine 21-jährige übersah von der Hohen Wurzel kommen vermutlich die Kreuzung zur Krauskopfstraße und krachte dort in zwei Fahrzeuge. Eins davon überschlug sich und landete auf dem Dach.

Gegen 17:30 Uhr befuhr ein mit drei Personen besetzter Fiat die Lahnstraße in Richtung Wiesbaden. An der Kreuzung zur Krauskopfstraße, höhe Chausseehaus, erkannte die Fahrerin die Vorfahrtslage vermutlich zu spät. Trotz einer Vollbremsung konnte sie nicht mehr vermeiden, dass sie auf die stark befahrene Kreuzung fuhr.

Schwerer VU Lahnstraße 30.07.09Dort fuhr gerade eine 42-jährige in einem Citroen in Richtung Georgenborn. Der Fiat kollidierte so unglücklich mit dem Heck des Citroen, dass sich dieser überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Anschließend krachte der Fiat noch Frontal in ein nachfolgendes Auto.

Zwar konnten sich alle Insassen aus ihren Fahrzeugen befreien, doch erlitten die Fahrerin und Beifahrerin des Fiat schwere, die 15-jährige Mitfahrerin und die Fahrerinnen der beiden anderen Fahrzeugen leichte Verletzungen. Mit drei Rettungswagen und einer Notärztin  vor Ort wurde zusätzlich die Technische Einsatzleitung Rettungsdienst alarmiert.

Schwerer VU Lahnstraße 30.07.09So machten sich nebem dem Einsatzleitwagen der Berufsfeuerwehr auch der leitende Notarzt (LNA) und der organisatorische Leiter Rettungsdienst (OLRD) auf den Weg an die Einsatzstelle. Zusätzlich wurde ein Löschfahrzeug angefordert, um die Batterien der Unfallfahrzeuge abzuklemmen und die ausgelaufenen Betriebsstoffe abzustreuen.

Während der Bergungsarbeiten leitete die Polizei den Verkehr aus drei Richtungen an der Einsatzstelle vorbei. Dabei kam es aus Richtung Wiesbaden zu einem Rückstau von rund einem Kilometer.  Ein zum Glück unverletzter, aber sichtlich mitgenommener Hund aus dem Fiat wurde von der Polizei in Obhut genommen. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden – dieser wird mit insgesamt 30.000 Euro beziffert.


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 30. Juli 2009 - 22:57 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. Juli 2009 - 22:57 Uhr
Tags: