Frittierfett setzt Küche in Schierstein in Brand

Symbolfoto

Symbolfoto

Durch Unachtsamkeit bei der Zubereitung von Pommes Frites brannte am Sonntagnachmittag in Schierstein die Kücheneinrichtung einer Wohnung. Bei den Löschversuchen atmeten die Mieter den Rauch ein und verletzten sich dadurch leicht.

Während des Frittierens war das Fett in Brand geraten. Die Flammen setzten Teile der Kücheneinrichtung in Brand. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen auf die Nachbarräume verhindert werden. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Schierstein konnten die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen. Die beiden Mieter verletzten sich leicht durch das Einatmen des Brandrauchs.Die Feuerwehr weist eindringlich darauf hin, heißes Öl sowie Frittierfett auch bei Benutzung einer Friteuse niemals unbeaufsichtigt zu lassen.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 09. September 2013 - 11:38 Uhr
Letzte Aktualisierung: 09. September 2013 - 11:38 Uhr
Tags: , , , ,