Frau stirbt nach Zimmerbrand in Kostheim – Reanimation erfolglos

(sst) Bei einem Zimmerbrand ist am Montagvormittag eine Frau ums Leben gekommen. Die Kostheimerin konnte noch aus der Wohnung gerettet werden, verstarb aber kurze Zeit später. Die Brandursache ist noch unklar.

Aufmerksame Anwohner bemerkten gegen 9:30 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus und alarmierte die Feuerwehr. Sofort rückte ein Löschzug der Feuerwache 2 und ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Kostheim zu dem Einsatzort in der Bischhofsheimer Straße aus.  Hausbewohner machten die Einsatzkräfte darauf aufmerksam, dass in der brennenden Erdgeschosswohnung vermutlich noch die allein lebende Wohnungsinhaberin sein müsse. Daraufhin wurde alles daran gesetzt, die Wohnung schnellstmöglich abzusuchen. Mit einer Wärmebildkamera wurde ein Trupp unter Atemschutz schnell fündig – die Frau lag regungslos in ihrem Schlafzimmer. Nachdem man sie ins Freie brachte, wurden umgehend die Reanimation durch den anwesenden Notarzt und Rettungsdienst begonnen. Leider waren alle Versuche vergebens – die Frau verstarb noch an dem Unglücksort.

Das Feuer, das vermutlich vom Wohnzimmer der Erdgeschosswohung ausging, konnte schnell gelöscht werden. Die anschließenden Nachlöscharbeiten waren umfangreich und wurden ebenfalls unter Atemschutz durchgeführt. Nachdem das Haus belüftet wurde, konnte die Einsatzstelle der eingetroffenen Kriminalpolizei übergeben werden.

Brandursachenermittler versuchen derzeit herauszufinden, wie es zu dem verherenden Brand kam. Vermutlich hätte aber ein lebensrettender Rauchmelder die Frau rechtzeitig warnen können. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr derzeit auf rund 30000 Euro. Bis auf die Brandwohnung im Erdgeschoss, sind die übrigen Wohnungen weiterhin nutzbar.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 02. Februar 2009 - 06:18 Uhr
Letzte Aktualisierung: 02. Februar 2009 - 06:18 Uhr
Tags: