Frau stirbt bei Küchenbrand in Biebrich

Tödlicher Küchenbrand Biebrich 30.03.17Ein Küchenbrand in einem Biebricher Hinterhaus endete am Donnerstag für die 90-jährige Bewohnerin tödlich. Als Feuerwehr und Rettungsdienst eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus der Wohnung. Trotz einer schnellen Rettung, kam für die Frau jede Hilfe zu spät.

Über den Notruf 112 wurde um 07:53 Uhr der Zimmerbrand in einem Hinterhaus in der Rathausstraße gemeldet. Als wenige Minuten später ein Rettungswagen eintraf, schlugen die Flammen bereits aus einem Fenster im ersten Obergeschoss. Eine Person wurde vermisst. Mit zwei Trupps unter Atemschutz gingen die Feuerwehrkräfte mit zwei C-Rohren in die enge Wohnung und einen angrenzenden Bürotrakt vor.

Tödlicher Küchenbrand Biebrich 30.03.17Die Atemschutztrupps konnten die leblose Bewohnerin schnell im Bereich der Küche auffinden und nach draußen bringen. Rettungsdienst, Notarzt und Feuerwehr begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Für die alleinlebende 90-Jährige kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Brandursachenermittler der Wiesbadener Kriminalpolizei führten eine Brandortbegehung durch. Derzeit gibt es keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass das Feuer durch ein fahrlässiges Verhalten der Bewohnerin in der Küche ausgebrochen war. Der Sachschaden wird nach bisherigen Erkenntnissen von der Polizei auf circa 25.000 Euro geschätzt.

Die Rathausstraße war während der Löscharbeiten für rund eine Stunde gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Im Einsatz war ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, zwei Notärzten und der Einsatzleitung Rettungsdienst (OLRD und LNA).

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: admin
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 30. März 2017 - 12:35 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. März 2017 - 14:22 Uhr
Tags: