Frau fährt auf Streifenwagen auf und muss von Feuerwehr befreit werden

Verkehrsunfall B455 bei Erbenheim 08.11.07(me) Am Donnerstagabend wurde eine Frau bei einem schweren Auffahrunfall auf der B455 bei Erbenheim schwer verletzt. Die Feuerwehr entfernte das Dach und unterstützte die Rettung.

Kurz nach 21 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr sowie Notarzt und Rettungswagen auf die B455 bei Erbenheim gerufen. Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Was war geschehen? In Höhe der Anschlussstelle Erbenheim Richtung Kastel war eine Frau bei regennasser Fahrbahn mit offenbar hoher Geschwindigkeit auf einen Streifenwagen der Polizei aufgefahren. Der Streifenwagen drehte sich und blieb schräg zur Fahrbahn stehen.Verkehrsunfall B455 bei Erbenheim 08.11.07 Der PKW der Frau rutschte in den Straßengraben. Während die Polizisten weitestgehend unverletzt davonkamen und sowohl den Notruf als auch die Absicherung schnell durchführen konnten, klagte die Frau über starke Schmerzen. In Absprache mit dem Notarzt entschloss man sich zu einer schonenden Rettung. Hierzu musste das Dach mit hydraulischen Rettungsgeräten entfernt werden.

Während die Polizei die Unfallaufnahme begann, befreiten Rettungsdienst und Feuerwehr die Frau mit möglichst wenigen Bewegungen aus ihrem Fahrzeug – massiv eingeklemmt war sie jedoch zum Glück nicht. Die genauen Unfallumstände sind zur Stunde noch unklar. An dem Streifenwagen entstand ein massiver Schaden.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B455 nur noch einspurig befahrbar. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es jedoch nicht.


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 08. November 2007 - 22:50 Uhr
Letzte Aktualisierung: 08. November 2007 - 22:50 Uhr
Tags: