Frachtschiffe kollidieren bei dichtem Nebel auf dem Rhein

Symbolfoto

Zwei Frachtschiffe kollidierten am Mittwochmorgen auf dem Rhein bei Wiesbaden. Die beiden unbeladenen Schiffe aus den Niederlanden waren aufgrund des starken Nebels auf Radarfahrt. Das in Richtung Rüdesheim fahrende Gütermotorschiff kollidierte gegen 09:20 Uhr in Höhe Biebrich mit einem entgegenkommenden Tankmotorschiff.

Bei dem Zusammenstoß kam es bei beiden Schiffen zu erheblichen Schäden im Frontbereich. Glücklicherweise kam es aber zu keinem Wassereinbruch und es wurde niemand verletzt. Beide Schiffe liegen nun außerhalb des Fahrwassers in Höhe des Biebricher Schlosses vor Anker. Warum es zu dem Zusammenstoß kam, ist derzeit noch unklar. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 18. Januar 2012 - 03:15 Uhr
Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2012 - 03:15 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,