Feuerwehr rettet Wanderer aus Kreuzbachklamm bei Bingen – Zwei Feuerwehrmänner verletzt

Rettung Wanderer Kreutzbachklamm Bingen 11.10.17Die Rettung zweier Wanderer aus der Kreuzbachklamm im Binger Wald beschäftigte am Mittwochabend ein Großaufgebot der Feuerwehr. Ein Feuerwehrmann stürzte bei der Rettung ab und musste selbst gerettet werden. Ein weiterer Feuerwehrmann wurde durch Steinschlag verletzt. Die beiden Wanderer konnten unverletzt gerettet werden. Die B9 war währenddessen voll gesperrt.

Die Feuerwehr Bingen wurde gegen 17:00 Uhr von der Feuerwehrleitstelle Mainz alarmiert, da ein Wanderer sich im Binger Wald vom Weg abgekommen war, sich im unwegsamen Gelände verirrt hatte und erschöpft war. Mit einer Funkzellenortung konnte der 31-jährige Wanderer aus Hessen schließlich im Bereich der Kreuzbachklamm seitlich der B9 zwischen Bingen und Trechtingshausen gefunden werden. Seiner 29-jährige Begleiterin aus Mainz hatte die Klamm bereits selbstständig verlassen.

Rettung Wanderer Kreutzbachklamm Bingen 11.10.17Erhebliche Probleme bereitete den Feuerwehrkräften das sehr steile und unwegsame Gelände, in dem sich der Wander befand. Der 31-Jährige konnte unverletzt aus dem Gelände geführt werden. Dabei rutschte ein Feuerwehrmann ab, verletzte sich schwer und musste von seinen Kameraden mit einem Fußbruch gerettet werden. Ein weiterer Feuerwehrmann wurde von Steinschlag getroffen. Auch er musste in ein Krankenhaus gebracht werden, erlitt aber nur leichte Verletzungen.

In dem material- und kräfteintensivem Einsatz waren nicht nur die Feuerwehren aus Bingen und Bingerbück mit der Fachgruppe Absturzsicherung – Unterstützung kam auch von der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und den Höhenrettungsgruppen der Feuerwehren Ingelheim und Wiesbaden. Während der zweieinhalb Stündigen Rettungsaktion war die B9 voll gesperrt.

Das Gebiet hätten die beiden Wanderer erst gar nicht betreten dürfen. Nach Angaben der Polizei ist die Kreuzbachklamm nach Unwettern seit längerer Zeit mittels Schildern und Flatterband gesperrt. Die Polizei prüft nun, ob der Verantwortliche für die entstandenen Kosten aufkommen muss.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Andreas Labonté / Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 12. Oktober 2017 - 9:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 13. Oktober 2017 - 12:09 Uhr
Tags: