Feuerwehr befreit Hund aus Regenwasserschacht

Tierrettung Wüstems 10.08.13Ein Hund benötigte am Samstag in der Gemeinde Wüstems die Hilfe der Feuerwehr. Er war in einen Regenwasserschacht gekrochen und kam nicht mehr heraus. Alle Versuche der Halterin, den Hund mit Leckerlis und Rufen heraus zu locken, schlugen fehl, sodass schließlich die Feuerwehren aus Wüstems und Reichenbach mit MTF, TSF und FwA-TH anrückten. Auch ein Bagger des Gemeinde-Bauhofs rückte an.

Wegen des geringen Durchmessers der Röhre, die in etwa fünf Metern Tiefe lag, war es nicht möglich, an den Hund heran zu kommen. Daher brachen Mitarbeiter des Bauhofs mit dem Bagger den Weg auf und legten das Rohr frei. In Handarbeit schuf die Feuerwehr eine Öffnung, durch die eine Rettungskraft in den Schacht steigen und das Tier befreien konnte.

Nach knapp eineinhalb Stunden konnte die Besitzerin ihren Hund wohlbehalten in Obhut nehmen und die 16 Feuerwehrkräfte wieder einrücken.

[flickrset id=“72157635082442520″ thumbnail=“square“ photos=““ overlay=“true“ size=“large“]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Feuerwehr Reichenbach
Video:

Veröffentlichung: 15. August 2013 - 11:11 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. August 2013 - 11:11 Uhr
Tags: , ,