Feuer in leerstehendem Opel-Autohaus in der Mainzer Straße

Feuer im alten Opel-Autohaus Mainzer Str. 18.10.08(me) Brandstiftung war am Samstagabend die Ursache für ein Feuer im leerstehenden Autohaus in der Mainzer Straße. Im Obergeschoss brannte ein größerer Haufen Unrat und sorgte für eine starke Rauchentwicklung. Mit einem Atemschutztrupp löschte die Berufsfeuerwehr Wiesbaden den Brand und belüftete das Gebäude.

Kurz nach 18 Uhr liefen bei der Leitstelle gleich mehrere Meldungen über ein Feuer im alten Opel-Autohaus in der Mainzer Straße ein. Neben dem Löschzug der Feuerwache 1 rückten auch das Löschfahrzeug der Wache 2 sowie das Kleinalarmfahrzeug zur Unterstützung aus.

Vor Ort deutete eine starke Rauchentwicklung auf ein Feuer im Obergeschoss hin. Feuer im alten Opel-Autohaus Mainzer Str. 18.10.08Mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr wurde die Brandbekämpfung begonnen. Da das Autohaus seit Jahren leer steht und entsprechend ‚ausgeschlachtet‘ ist fand das Feuer nur wenig Futter und konnte sich so kaum ausdehnen.

Nachdem der Brand gelöscht war – es handelte sich um einige Mengen Unrat – musste das Gebäude noch belüftet werden. Hierfür erwies sich die neue Drehleiter als hilfreich. Baubedingt kann ein Hochdrucklüfter auf dem Drehleiterkorb montiert werden und die Belüftung bequem über die Drehleiter  durchgeführt werden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Polizei sperrte für die Lösch- und Aufräumarbeiten den rechten Fahrstreifen stadtauswärts und nahm die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf. Von einem Sachschaden kann jedoch nicht gesprochen werden.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 19. Oktober 2008 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2008 - 04:16 Uhr
Tags: