Feuer auf Flachdach nach Dacharbeiten in Klarenthal

Feuer nach Dacharbeiten Klarenthal 05.09.12Zu einem Dachstuhlbrand wurde die Feuerwehr am Mittwoch alarmiert. Bei Dacharbeiten auf dem Flachdach eines Mehrfamilienhauses in Klarenthal kam es vermutlich zu einem Defekt an einer Gasflasche – die Dachisolierung geriet dadurch in Brand.

Als die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte kurz vor 12:00 Uhr in der Hans-Buttersack-Straße eintreffen, hatten sich alle Arbeiter und Hausbewohner bereits in Sicherheit gebracht. Über die Drehleiter ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr auf das Dach vor. Der Brand konnte schnell gelöscht und auf rund 15 Quadratmeter begrenzt werden.

Die Nachlöscharbeiten dauerten dafür etwas länger. Um sicher zu gehen, dass sich das Feuer unterhalb der Dachpappe in der Dachisolierung weiter ausgebreitet hatte, musste rund um die Brandstelle das Dach geöffnet werden. Ein Ablauf, der direkt ins Haus führte, wurde noch mit Wasser geflutet, da daraus Rauch aufstieg.

Der Rettungsdienst stand während der Löscharbeiten in Bereitschaft, musste aber glücklicherweise nicht tätig werden. Verletzt wurde niemand.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157631435161698″]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 08. September 2012 - 12:12 Uhr
Letzte Aktualisierung: 08. September 2012 - 12:12 Uhr
Tags: