Fahrbahnabsenkung und Tunnelsperrung – Verkehrsbehinderungen auf der A 60

Am Freitagmorgen wurde der Polizei eine Fahrbahnabsenkung auf der A 60 in Fahrtrichtung Darmstadt, rund 50 Meter vor der Weisenauer Brücke, gemeldet.

Auf einer Breite von 10 Metern hatte sich eine Fahrbahnabsenkung von 3 bis 5 Zentimetern gebildet. Daraufhin wurde die Autobahnmeisterei informiert und die mittlere und linke Fahrspur umgehend gesperrt. Dadurch kam es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Autobahnmeisterei untersuchte den Grund für die Fahrbahnabsenkung. Die mittlere Fahrspur konnte nach kurzer Zeit wieder freigegeben. Im Laufe des Tages wurden die Reparaturarbeiten am Fahrbahnbelag durchgeführt, die bis in die späten Abendstunden dauerten.

Feueralarm im Mainzer Autobahntunnel

Am Freitagnachmittag löste um 14:50 Uhr die Brandmeldeanlage in der Nordröhre des Autobahntunnels auf der A 60 Feueralarm aus. Durch die Auslösung eines Brandmelders wird der Verkehr in der Tunnelröhre durch eine Lichtzeichenanlage und eine Schranke automatisch gesperrt.

Als die Feuerwehr Mainz nach kurzer Zeit an der Einsatzstelle eintraf, wurde festgestellt, dass ein Melder, der einen Teil der Tunnelröhre überwacht, ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatte. Die Brandmeldanlage wurde daraufhin zurückgestellt.

Da jedoch noch eine Störung an der Anlage anstand, konnte die Schranke und die Lichtzeichenanlage nicht automatisch zurückgestellt werden. In Absprache mit der Autobahnpolizei öffnete die Feuerwehr die Schranke durch Handbetrieb und die Polizei gab die Fahrbahn wieder für den Verkehr frei. Durch die Sperrung des Tunnels kam es zu Verkehrsbehinderungen und Rückstaus in beiden Fahrtrichtungen auf der A 60.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Verkehrsdirektion Mainz
Video:

Veröffentlichung: 29. Januar 2012 - 03:15 Uhr
Letzte Aktualisierung: 29. Januar 2012 - 03:15 Uhr
Tags: