Ersthelfer und Polizisten retten 70-Jährigen durch sofortige Reanimation

Symbolfoto

Symbolfoto

Ein 70-jähriger Autofahrer verlor am Dienstagnachmittag kurz nach 17:00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße in Königstein (Hochtaunuskreis) offenbar aufgrund eines plötzlich auftretenden medizinischen Problems die Kontrolle über seinen Renault Trafic und prallte zunächst gegen geparkte Fahrzeuge. Der „führerlose“ Transporter rollte weiter bergab und stieß auf der Wiesbadener Straße mit einem dort fahrenden Mercedes zusammen. Durch den Anprall wurde der Mercedes noch gegen ein weiteres Fahrzeug gedrückt.

Der 70-Jährige war nicht ansprechbar, er wurde durch Zeugen aus dem Renault geholt und durch die als erstes am Unfallort eintreffenden Polizeibeamten reanimiert, bis der Rettungswagen eintraf und die Rettungsassistenten die lebenserhaltenden Maßnahmen fortsetzten. So konnte der Mann stabilisiert und ins Krankenhaus Bad Homburg verbracht werden.

Der 27-Jährige Mercedes-Fahrer wurde durch Glassplitter am linken Armen und der Hand leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 14.500 Euro.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 18. Juli 2013 - 07:19 Uhr
Letzte Aktualisierung: 01. Januar 2014 - 08:20 Uhr
Tags: