Erst Feuer, dann Wasser – Kellerskopfschule erneut durch Vandalismus stark beschädigt

Wasserschaden Kellerskopfschule 26.07.2010(thg) Nach einem kurzen aber heftigen Regenguss am Montagabend über den östlichen Vororten Wiesbadens, wurden Räume der Kellerskopfschule auf mehreren hundert Quadratmetern über- schwemmt. Vermutlich war erneut Vandalismus der Grund dafür, dass das Wasser nahezu zu ungehindert ins Innere der Schule gelangen konnte.

Gegen 17:00 Uhr bemerkten Angestellte der Schule, dass es im Obergeschoss, im Bereich des Sekretariats und  des  Schulleiterbüros, zu erheblichen Wassereintritt aus der Decke kam. Außer den Räumen stand der gesamte Flur etwa 5-10 cm unter Wasser.

Wasserschaden Kellerskopfschule 26.07.2010Zuerst wurde das Basis-LF der Feuerwache 3 mit Sondersignal nach Naurod geschickt um dem Wassereintritt Herr zu werden. Nach dessen Eintreffen wurde jedoch schnell klar, dass hier einiges mehr als zwei Industrie-Sauger und Pumpen von Nöten sind…, nämlich Manpower.

Zur Unterstützung der Kräfte vor Ort wurde das Basis-LF der Feuerwache 1 sowie die Freiwillige Feuerwehr Naurod alarmiert. Der GW-N brachte noch zusätzliche Sauger von der FW 2 an die Einsatzstelle. Ebenso wurde der ELD 1 angefordert und wegen der Elektrik im Gebäude kam auch ein Mitarbeiter der ESWE-Strom um diesen abzustellen. Auch Vertreter verschiedener Ämter der Stadt Wiesbaden machten sich vor Wasserschaden Kellerskopfschule 26.07.2010Ort ein Bild von dem entstandenen Schaden. Insgesamt waren über 30 Feuerwehrmänner- und Frauen  im Einsatz.

Mit vereinten Kräften wurde das Wasser mit 6 I-Saugern, die mit Stromaggregaten betrieben wurden, aus den Räumen und vom Dach abgepumpt und danach die verbliebenen Pfützen aufgenommen. Ein zwischenzeitlich erneuter Regenguss verlängerten die Arbeiten noch zusätzlich, da das Dach ein zweites Mal abgesaugt werden musste.

Nach gut zweieinhalb Stunden konnten die Kräfte dann ihr Material wieder auf die Fahrzeuge verladen und den Einsatz beenden. Dies war bereits der dritte Einsatz an der Kellerskopfschule innerhalb einer Woche. Erst vor wenigen Tagen ereignete sich ein Brand auf dem Dach der Schule, der ebenfalls auf mutwillige Beschädigung zurückzuführen war. Der entstandene Schaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.




Redaktion: admin
Fotos: XYZ
Video:

Veröffentlichung: 27. Juli 2010 - 01:13 Uhr
Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2010 - 01:13 Uhr
Tags: , , , , , ,