Erneut schwerer Unfall auf der B 260 bei Heidenrod – Zwei LKW krachen gegen Baum

Symbolfoto

Ein 57-jähriger Taunussteiner befuhr mit einem Abfallcontainer-LKW einer Heidenroder Firma gegen 10:15 Uhr die B 260 von Egenroth in Richtung Grebenroth. In einer Linkskurve, kurz vor dem Parkplatz Grebenroth, geriet das Fahrzeug wegen Straßenglätte nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte eine Böschung herunter und entwurzelte einen Baum. Der Fahrer selbst blieb unverletzt.

Eine nachfolgende PKW-Fahrerin hielt daraufhin ihr Fahrzeug sofort auf der Fahrbahn an, um dem LKW-Fahrer zu helfen. Der nachfolgende 29-jährige LKW-Fahrer eines Mainzer Logistunternehmens musste seinen LKW, wegen des Gegenverkehrs, rechts an dem auf der Fahrbahn stehenden PKW der Helferin vorbeilenken, um ein Auffahren auf das Fahrzeug zu verhindern. Dieser LKW rutschte ebenfalls die Böschung herab und prallte mit der Fahrerkabine gegen einen Baum. Der Fahrer zog sich bei dem Aufprall mittelschwere Kopfverletzungen zu und wurde zur stationären Behandlung nach Wiesbaden in die HSK verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr.

Die B 260 war für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zur Bergung der beiden Schwerfahrzeuge musste ein Wiesbadener Spezialunternehmen mit Bergungsfahrzeug und Kran angefordert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 70.000 Euro.

Erst am Freitag verunglückte ein 69-jähriger Autofahrer auf der B 260 bei Heidenrod tödlich. Zwischen dem Egenrother Stock und Grebenroth kam sein Auto von der Fahrbahn ab und zerschellte an einem Baum. Einige Tage zuvor wurde ein 39-Jähriger bei einem Unfall auf der B 260 am Egenrother Stock schwer verletzt. Auf der winterglatten Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Böschung und überschlug sich.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 14. Februar 2012 - 22:54 Uhr
Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2012 - 22:54 Uhr
Tags: