Drei Verletzte bei Schlägerei – Großeinsatz für Polizei und Rettungsdienst

Schlägerei Bismarckring 12.03.09(sst) Am Donnerstag Mittag kam es in der Wiesbadener Innenstadt zu einer Schlägerei, bei der drei Personen verletzt wurden. Ein Großaufgebot der Polizei war nötig, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Auch der Wiesbadener Rettungsdienst war mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Gegen 13:56 Uhr meldeten mehrere Zeugen über den Notruf eine gewalttätige Auseinandersetzung in einem Kiosk.  Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Bismarckring geschickt und der Rettungsdienst alarmiert. Als die ersten Polizeibeamten am Einsatzort eintreffen, sind die drei Beteiligten bereits so schwer verletzt, dass sie in Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Schlägerei Bismarckring 12.03.09Möglicherweise sind finanzielle Streitigkeiten ursächlich für die Schlägerei gewesen, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen. Die drei Personen im Alter von 24, 28 und 59 Jahren wurden nach einer Erstversorgung durch den Rettungdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Mindestens einer der Männer hat bei der Tat einen Schlagstock eingesetzt, der sichergestellt wurde.

Der Bereich um den Kiosk und Teile des Bismarckrings musste durch mehrere Streifenwagen abgesperrt werden. Neben mehreren Rettungswagen war auch ein Notarzt, der organisatorische Leiter Rettungsdienst, der leitende Notarzt und der Einsatzleitwagen der Feuerwache 1 rund eine Stunde im Einsatz.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 12. März 2009 - 20:27 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. März 2009 - 20:27 Uhr
Tags: