Drei teils schwer Verletzte bei Auffahrunfall in A66-Baustelle

Symbolfoto

Bei einem Auffahrunfall im Baustellenbereich der A 66 zwischen Mainzer Straße und Erbenheim wurden am Freitagnachmittag drei Personen verletzt, zwei davon schwer.

Der Rettungsdienst und die Berufsfeuerwehr Wiesbaden wurden gegen 13:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A 66 in Fahrrichtung Frankfurt alarmiert. Im Baustellenbereich hatte sich ein Auffahrunfall auf der linken Fahrspur ereignet. Im vorderen Pkw wurden die Fahrerin und die Beifahrerin schwer verletzt, der Fahrer des aufgefahrenen Fahrzeuges wurde leicht verletzt.

Aufgrund des Schweregrades der Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule mussten die beiden Frauen so schonend wie möglich aus dem Auto befreit werden. Zu diesem Zweck wurde von der Feuerwehr das komplette Dach des Unfallfahrzeuges mit hydraulischen Rettungsgeräten entfernt. Nur so konnte die Fahrerin ohne zusätzliche Belastungen schonend aus dem Fahrzeug gehoben werden.

Alle Verletzten wurden in verschiedene Wiesbadener Kliniken eingeliefert. An der Unfallstelle wurden insgesamt zwei Notärzte, die Besatzungen von drei Rettungswagen, vier Feuerwehrfahrzeugen sowie der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst eingesetzt.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 28. September 2012 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 28. September 2012 - 08:20 Uhr
Tags: