Drei Lkw und zwei Kleinbusse krachen auf der A3 ineinander

Symbolfoto

Am Dienstagmorgen kam es auf der A3 bei Brechen (Kreis Limburg-Weilburg) zwischen Limburg-Süd und Bad Camberg in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei LKW sowie zwei Kleinbusse stark beschädigt wurden und ein Sachschaden von circa 200.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 06:15 Uhr waren ein 64-jähriger ungarischer und ein 35-jähriger deutscher LKW-Fahrer auf der rechten Spur in Richtung Frankfurt unterwegs. Von hinten näherte sich ein 46-Jähriger mit seinem LKW, beladen mit Baumaschinen, überholte den LKW des deutschen Fahrers und scherte zwischen den beiden LKW auf der rechten Spur ein. Zwischenzeitlich musste der 64-Jährige jedoch verkehrsbedingt stark abbremsen und der gerade wieder eingescherte LKW prallte in das Heck des LKW des 64-Jährigen. Der dahinter fahrende 35-jährige Fahrer erkannte die gefährliche Situation und wich auf die mittlere Fahrspur aus, um die zwei verunfallten LKW zu passieren. Just in diesem Moment wurde der LKW des 64-Jährigen durch den Aufprall von hinten nach links geschoben und erfasste seitlich den LKW des 35-Jährigen. Der LKW des mutmaßlichen Unfallverursachers blieb auf der rechten Fahrspur stehen. Die beiden anderen LKW fuhren quer über alle Fahrspuren und kollidierten mit der Mittelschutzplanke. Ein Renault-Fahrer musste aufgrund des LKW-Unfalls stark abbremsen. Einem nachfolgenden Fahrer eine Mercedes Vito gelang es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen, sodass er  in das Heck des Renaults fuhr.

In Fahrtrichtung Frankfurt wurde der Verkehr über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. In Fahrtrichtung Köln war die linke Spur aufgrund der beschädigten Mittelleitplanke gesperrt. Um ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn zu entfernen und  einen Kraftstofftank eines beteiligten LKW leerzupumpen, war die Feuerwehr im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten dauerten die Sperrungen bis 12:50 Uhr an. In Fahrtrichtung Frankfurt bildete sich ein Stau von circa 20 Kilometern Länge. Auf dem betroffenen Streckenabschnitt gilt für LKW ein Überholverbot.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 12. September 2017 - 14:50 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. September 2017 - 14:50 Uhr
Tags: