Dachstuhlbrand in Reihenhaus – Sechs Bewohner gerettet

Dachstuhlbrand Nordenstadt 05.12.16Bei einem Dachstuhlbrand in Wiesbaden-Nordenstadt wurden in der Nacht zum Montag drei Personen verletzt – darunter ein Feuerwehrmann. Die Flammen schlugen lichterloh aus dem Dach, als die Feuerwehr eintraf. Sechs Bewohner mussten gerettet werden. Es entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden gegen 02:00 Uhr in das Wohngebiet Spessartstraße in Nordenstadt alarmiert. Als die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nordenstadt und der Berufsfeuerwehr eintrafen, schlugen die Flammen bereits licherloh aus dem Dach des Reihenendhauses. Mehrere Bewohner befanden sich noch im Gebäude.

Drei Bewohner aus dem Brandhaus sowie drei Bewohner des Nachbarhauses, darunter ein Rollstuhlfahrer, wurden sofort von den Feuerwehrkräften gerettet. Dann wurde eine Brandbekämpfung über ein C-Rohr im Innenangriff und ein C-Rohr im Außenangriff aufgenommen. Dachstuhlbrand Nordenstadt 05.12.16Die Drehleiter wurde rückwärts in die enge Bebauung manövriert, um die Brandbekämpfung von Außen zu unterstützen. Zur Unterstützung wurde die Freiwillige Feuerwehr Delkenheim nachalarmiert.

Zwei Bewohner und ein Feuerwehrmann, der sich bei der Menschenrettung eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen hatte, wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die restlichen vier Bewohner wurden vom Rettungsdienst untersucht und kommen zunächst bei Nachbarn unter. Die Seelsorge in Notfällen übernahm die Betreuung der Betroffenen.

Mehr als 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren bis kurz nach 05:00 Uhr im Einsatz. Die Feuerwachen 2 und 3 wurden durch die Freiwilligen Feuerwehren Erbenheim und Bierstadt besetzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird von Polizei und Feuerwehr auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 05. Dezember 2016 - 5:09 Uhr
Letzte Aktualisierung: 10. Dezember 2016 - 16:48 Uhr
Tags: